elea Foundation und Accenture AG vereinbaren strategische Zusammenarbeit

2. Juli 2012

elea Foundation und Accenture Schweiz haben sich per 1. Juli 2012 für eine langfristige strategische Zusammenarbeit entschieden.

elea Foundation freut sich, mit Accenture einen der weltweit führenden Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister als ersten Corporate Philanthropic Investor begrüssen zu dürfen. Accenture engagiert sich, um die Wirkungsseite von elea im Kampf gegen die Armut weiter zu verstärken. Ziel der Partnerschaft ist es, bedürftigen Menschen den Zugang zu Wissen und Know-how zu eröffnen und ihnen dadurch die Möglichkeit zu geben, ein unabhängiges, selbstbestimmtes Leben über der Armutsgrenze zu führen.

Thomas D. Meyer, Country Managing Director, Accenture Schweiz, zeigt sich von der Kooperation begeistert: „Der elea-Ansatz, Armut mit unternehmerischen Mitteln zu bekämpfen, überzeugt uns und liegt genau im Fokus unseres ‘Skills to Succeed‘ Programms. Gemeinsam können wir einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lebensbedingungen vieler Menschen in Asien, Afrika und Lateinamerika leisten." Ziel des ‘Skills to Succeed‘ Programms ist es, bis 2015 weltweit 250‘000 Menschen in Ausbildung und Weiterbildung ihrer Fähigkeiten zu unterstützen, entweder eine Arbeit zu bekommen oder sich erfolgreich selbständig zu machen und am Wirtschaftsleben teilzunehmen. Dazu werden Accenture und seine Stiftungen bis Ende 2013 über 100 Mio. USD aufwenden.

Accenture ist ein weltweit führender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister. Das Unternehmen bringt umfassende Projekterfahrung, fundierte Fähigkeiten über alle Branchen und Unternehmensbereiche hinweg und Wissen aus qualifizierten Analysen der weltweit erfolgreichsten Unternehmen und öffentlichen Organisationen in eine partnerschaftliche Zusammenarbeit ein. So schafft Accenture für seine Kunden nachhaltigen Markterfolg.

elea Foundation will mit gezielten Initiativen die Situation von Betroffenen globaler Veränderungsprozesse nachhaltig und spürbar verbessern. Im Vordergrund steht die Unterstützung von gemeinnützigen, unternehmerisch ausgerichteten Projekten für ärmste Bevölkerungsschichten - mit eigenem Kapital und in Zusammenarbeit mit weiteren philanthropischen Investoren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Renata Cavegn, Head of Marketing Accenture Switzerland, oder Herr Andreas R. Kirchschläger, CEO elea Foundation for Ethics in Globalization.

Zurück

elea Foundation for Ethics
in Globalization
Mühlebachstrasse 70
8008 Zürich, Switzerland
T +41 (0)43 466 77 44
info@elea-foundation.org