Was publiziert elea?

Methode

«Ethisch investieren»

«Ethisch investieren – Der richtige Einsatz», von Peter A. Wuffli
Sonderdruck aus dem «Schweizer Monat» 12/2016

Der «Schweizer Monat» ist seit 1921 eine Zeitschrift mit liberalem Profil und Freude an der intellektuellen Auseinandersetzung. Der Artikel von Peter Wuffli vermittelt eine praktische Annäherung an «ethisches Investieren» aus liberaler Sicht.

«Soziales Unternehmertum aus Sicht von Wissenschaft und Praxis»

«Soziales Unternehmertum aus Sicht von Wissenschaft und Praxis», Interview mit Anne Decker und André Habisch
Erschienen in der Beilage „Aus Politik und Zeitgeschehen“ von „Das Parlament“ 16-17/2016

Das Interview diskutiert Rolle, strategische Herausforderungen und Wettbewerbssituation von Sozialunternehmen in Europa und weltweit. "Aus Politik und Zeitgeschichte" – die Beilage zur Wochenzeitung «Das Parlament» – veröffentlicht wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche Beiträge zu zeitgeschichtlichen und sozialwissenschaftlichen Themen sowie zu aktuellen politischen Fragen.

«Inclusive Leadership»

«Inclusive Leadership: A Framework for the Global Era», von Peter A. Wuffli
Buch (englisch) erschienen bei Springer

Das neue Buch von Peter A. Wuffli präsentiert ein Konzept für eine ganzheitliche Führung basierend auf seinen vielfältigen Erfahrungen in verschiedenen Bereichen und mit einem starken Fokus auf Ethik in der Wirtschaft.

«Wirkungsmessung unternehmerischer Philanthropie»

«Wirkungsmessung unternehmerischer Philanthropie», von Peter A. Wuffli, Andreas R. Kirchschläger und Martin Nay
Sonderdruck aus «Der Schweizer Treuhänder», 6-7/2013

Der Artikel legt die «Impact Measurement Methodology» der elea Foundation dar und zeigt auf, wie die Stiftung diese intern und extern für ihre Arbeit und ihre Kommunikation nutzt.

«Über Armutsbekämpfung, alternative Renditen und neue Berechnungsmethoden von Erfolg»

«Über Armutsbekämpfung, alternative Renditen und neue Berechnungsmethoden von Erfolg», Interview mit Andreas Kirchschläger
Erschienen in «Bestseller», 3/4 2013

Bestseller» erscheint sechsmal im Jahr. Das österreichische Magazin positioniert sich als inspirierender Begleiter des Wandels in Wirtschaft, Kommunikation und Kreation.

«Innovative Vermögensbewirtschaftung im Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht»

«Innovative Vermögensbewirtschaftung im Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht: Venture Philanthropy, Social Business, Mission Based Investments zwischen Vision und Haftung», von Harold Grüninger
Unverkäuflicher Sonderdruck aus «Stiften und Gestalten / Schriften zum Stiftungsrecht Band 4, Basel 2012»

Beitrag von Harold Grüninger in «Stiften und Gestalten: Anforderungen an ein zeitgemässes rechtliches Umfeld, Schriften zum Stiftungsrecht Band 4, Basel 2012, S. 37 - 73, hrsg. von Dominique Jakob»; Helbing Lichtenhahn Verlag, www.helbing.ch.

«Messen des Impacts unternehmerischer Philanthropie»

«Messen des Impacts unternehmerischer Philanthropie»
Publikation von elea, Dezember 2012

Einordnung und Erklärung der von elea entwickelten Methode zur systematischen Wirkungsmessung unternehmerischer Philanthropie.

«Globalisierung: Nicht alle können davon profitieren»

«Globalisierung: Nicht alle können davon profitieren», Interview mit Peter Wuffli und Andreas Kirchschläger
Erschienen in «ZOOM», 3/12, Kundenmagazin der BDO AG

«ZOOM», das Kundenmagazin der BDO AG, erscheint 3-mal pro Jahr. Im Interview äussern sich Peter Wuffli und Andreas Kirchschläger über die professionelle Stiftungsarbeit und die entwickelte Impact-Messmethode sowie über konkrete Projekte.

«Philanthropie in der Praxis»

«Philanthropie in der Praxis», Interview mit Peter Wuffli und Andreas Kirchschläger
Sonderdruck aus «Bankenmagazin», Juni 2012

Das «Bankenmagazin» ist eine Publikation des Liechtensteinischen Bankenverbands. Im Interview äussern sich Peter Wuffli und Andreas Kirchschläger über ihre Erfahrungen mit der elea Foundation.

«Investieren und die Welt verbessern»

«Investieren und die Welt verbessern. Das neue kapitalistische Ethos»
Sonderdruck aus «Schweizer Monat», Juli/August 2011

Der «Schweizer Monat» ist seit 1921 eine Zeitschrift mit liberalem Profil und Freude an der intellektuellen Auseinandersetzung. Das Dossier, das sich mit Fragestellungen um Kapitalismus, Ethik und Investitionen befasst, wurde von der elea Foundation bei der Lancierung unterstützt und inhaltlich mitgestaltet.

«Liberale Ethik»

«Liberale Ethik – Orientierungsversuch im Zeitalter der Globalisierung», von Peter A. Wuffli
Stämpfli Verlag, 2010, ISBN 978-3-7272-1308-3

Das Buch von Peter Wuffli verbindet Liberalismus und Ethik aus der Sicht eines Praktikers und zeigt in verschiedenen Handlungsfeldern wie Politik, Unternehmensführung und Philanthropie Lösungsansätze auf.

Peter Wuffli baut aufgrund seiner Führungserfahrung und seiner Tätigkeit in verschiedenen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft eine Brücke zwischen Theorie und Praxis. Er setzt sich auch mit seiner Mitverantwortung für die Entwicklung der UBS in der Finanzkrise auseinander.

«Ethisch fundierte, unternehmerische Philanthropie»

«Ethisch fundierte, unternehmerische Philanthropie», von Peter A. Wuffli und Andreas R. Kirchschläger
Sonderdruck aus «Management – eine gesellschaftliche Aufgabe», von Sascha Spoun/Timo Meynhardt (Hrsg.), Nomos Verlagsgesellschaft, 2010, ISBN 978-3-8329-5060-6

Die Berufsgruppe der «Manager» erlebt heute eine substanzielle Wertschätzungskrise. Mehr denn je müssen sich Führungskräfte fragen lassen, welchen gesellschaftlichen Nutzen ihr Handeln stiftet.

Der Beitrag von Peter Wuffli und Andreas Kirchschläger befasst sich mit dem Versuch der ethischen Fundierung und der darauf aufbauenden Ausgestaltung einer philanthropischen Initiative. Dabei wird beispielhaft der Teilbereich der unternehmerischen Philanthropie auf dem Gebiet der ökonomischen Entwicklung und Armutsbekämpfung vertieft.

«Eine Frage von Freiheit & Ethik»

«Eine Frage von Freiheit & Ethik», Interview mit Peter A. Wuffli
Sonderdruck aus «Schweizer Monatshefte», Juni 2010

Die «Schweizer Monatshefte» sind seit 1921 eine Zeitschrift mit liberalem Profil und Freude an der intellektuellen Auseinandersetzung. Das Interview zwischen Suzann-Viola Renninger und Peter Wuffli erschien im Juni 2010.

«Entwicklung gründet auf der Kooperation vieler Akteure»

«Entwicklung gründet auf der Kooperation vieler Akteure», von Peter A. Wuffli und Stefan Frey
Neue Zürcher Zeitung, 27. Mai 2010

Stefan Frey ist Projektleiter des von der elea Foundation unterstützten Projektes Mad'Eole in Madagaskar. Im Fachartikel der Neuen Zürcher Zeitung beschreiben er und Peter Wuffli, wie durch die Einführung von Strom grundsätzliche Veränderungen in Dörfern ermöglicht werden.

elea Foundation for Ethics in Globalization
Mühlebachstrasse 70
8008 Zürich
Switzerland
T +41 (0)43 466 77 44
F +41 (0)43 466 77 46