Wie engagieren sich Unternehmen als philanthropische Investoren?

Investieren

Massgeschneiderte strategische Partnerschaften mit Unternehmen

Seit mehreren Jahren darf elea auf die Unterstützung von Unternehmen wie Accenture Schweiz und Julius Bär im Kreis ihrer philanthropischen Investoren zählen. Gleichsam als Brückenbauerin zwischen der Welt international tätiger Unternehmen einerseits und Sozialunternehmen in Entwicklungsländern anderseits bietet elea eine Plattform für innovative strategische Partnerschaften sowie für einen glaubwürdigen Beitrag zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen in einem globalen Marktumfeld.

Massgeschneiderte strategische Partnerschaften mit Unternehmen

Innovation und Verantwortung

Unternehmen, die sich im Kreis der philanthropischen Investoren gemeinsam mit elea engagieren, tragen neben finanziellen Investitionen mit ihren professionellen Ressourcen zur Bekämpfung absoluter Armut bei. Mitarbeitende bringen sich in strukturierten Einsätzen mit ihrer fachlichen Expertise zielgerichtet in die Entwicklung der Partnerunternehmen und -organisationen von elea ein – typischerweise über einen längerfristigen Zeitraum von mehreren Monaten.

Über die traditionellen Abgrenzungen zwischen Kerngeschäft, Corporate Social Responsibility und Freiwilligeneinsätzen von Mitarbeitenden hinaus entstehen so neue Ansätze, um die Möglichkeiten des Privatsektors für maximalen gesellschaftlichen Mehrwert zu nützen. Neben einem transparenten Ausweis des direkt erzielten Social Impact bietet die Zusammenarbeit mit elea Chancen für die eigene unternehmerische Entwicklung: mit innovativen Engagements in potentiellen Zukunftsmärkten sowie einer gezielten Talent- und Führungskräfteentwicklung in unternehmerisch anspruchsvollen und kulturell vielschichtigen Kontexten.

Stimmen aus der Unternehmenswelt

„Der elea-Ansatz, Armut mit unternehmerischen Mitteln zu bekämpfen, überzeugt uns und liegt genau im Fokus unseres ‘Skills to Succeed‘ Programms. Gemeinsam können wir einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lebensbedingungen vieler Menschen in Asien, Afrika und Lateinamerika leisten.“
Thomas D. Meyer, CEO and Country Managing Director, Accenture Schweiz

„Care, Passion und Excellence prägen das Handeln von Julius Bär. Die Zusammenarbeit mit elea zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lebensbedingungen vieler in absoluter Armut lebender Menschen entspricht diesen Werten und ermöglicht uns, mit unseren Mitteln und Talenten grösstmögliche Wirkung zu erzielen.“
Boris F. J. Collardi, Chief Executive Officer, Julius Bär

elea Foundation for Ethics in Globalization
Mühlebachstrasse 70
8008 Zürich
Switzerland
T +41 (0)43 466 77 44
F +41 (0)43 466 77 46